Berichte von 2009

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auch in diesem Jahr hatten unsere Sportler und Begleiter ein herrliches und spannendes Wochenende bei sommerlichem Wetter. Familie Kugler/Hübner reiste schon am Freitag an und konnte einen super Platz für unseren Pavillon erobern.

 

Samstag

Um 11.00 Uhr begann die Veranstaltung mit der Vorstellung der Mannschaften. 23 Länder waren mit ca. 770 Sportlern vertreten.

59 Schüler A weiblich waren am Start. Larissa Gaiser nutzte ihre gute Startposition und konnte gleich ganz vorne mitfahren, während sich Melanie Segreto vom Startplatz 49 nach vorne kämpfen musste. Bis Runde drei ging alles gut. Dann kam es an der Spitze zu einem Sturz. Larissa musste auf die Wiese ausweichen und verlor einige Positionen. Melanie, die etwas weiter hinten war, konnte gerade noch einbeinig ausweichen. Sie erreichte über die 2000m somit Rang 14. Larissa kämpfte sich noch auf Rang 20 vor.

Zuvor war Lena Bender für Bernhausen am Start. Von 20 Sportlerinnen erreichte sie Platz 2. Eine super Leistung bei diesen starken Gegnern.

Auch unsere beiden Jugendläuferinnen, Leonie Kugler und Maren Preisser hatten in ihrer stark vertretenen Klasse sehr zu kämpfen. Bei 56 Starterinnen konnte sich Leonie auf Rang 7 vorarbeiten. Weniger Glück hatte Maren; sie verpasste den Anschluss und landete auf Rang 22 im Mittelfeld.

Zum Schluss konnten sich unsere Schülerinnen A und die Jugend noch mit den Vorläufen über 1500m bzw. 2000m vergnügen. Auch hier gab es super Leistungen unserer Sportlerinnen. Alle vier konnten sich qualifizieren.


Sonntag

Am Sonntag begannen die Wettkämpfe schon um 9.00 Uhr. Gleich nach den Schülern C war es für Lena schon so weit mit ihrem Rennen über 500m. Auch hier konnte sie sich beweisen und erreichte den dritten Platz, wie auch in ihrem nächsten Lauf über 300m. Durch ihre konstant gute Leistung kam sie auf das oberste Treppchen des Siegerpodestes.

Bei den Schülerinnen A gab es an diesem Tag ein kleineres Starterfeld, da nur die Top 40 antreten durften. Zwar kam es zu ein paar Rutschpartien, für unsere Sportlerinnen verlief der Tag aber sehr gut und unfallfrei. Larissa hatte dieses Jahr, zum Glück, auch weniger mit ihrem Heuschnupfen zu kämpfen und schaffte sehr gute Platzierungen: Platz 8 über 1500m und Platz 10 über 1000m. So erreichte sie Rang 7 in der Gesamtwertung. Melanie arbeitete sich auch sehr gut vor: Rang 13 beim 1500m Rennen und Rang 16 über 1000m. Dafür wurde sie mit Platz 11 in der Gesamtwertung belohnt.

Auch unsere beiden Jugend Damen waren in beiden Rennen bei den Top 40 dabei. Leonie hat mit ihrer hervorragenden Leistung alle überrascht. Sie fuhr immer vorne mit, erreichte Rang 5 über 2000m und Rang 9 über 1500m. Für sie endete der Tag mit Platz 6 in der Gesamtwertung. Maren ist die lange Wartezeit am Meeting-Point und die Wiederholung des Starts wegen eines Sturzes wahrscheinlich nicht gut bekommen. Sie konnte aber bei den 2000m ihren 21. Platz verteidigen. Beim Rennen über 1500m lies das stark besetzte Feld Maren einfach nicht überholen. Ihre Platzierung auf Rang 31 in diesem Rennen brachte sie schließlich auf Platz 21 der Gesamtwertung.


Fazit

Der neue Belag auf der 304m Strecke hat die Unfälle leider nicht verhindern können aber die sehr glatte Oberfläche hat die Verletzungen spürbar reduziert.

Ein Dankeschön an unsere Sportlerinnen, die mal wieder ihres Bestes gegeben haben. Ich freue mich schon auf die S.D.M. in Neu-Ulm. Wir sind stolz auf euch. WEITER SO!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Am 17. und 18.01.2009 haben sich 6 Sportler/innen vom TSV Bernhausen nach Hessen aufge­macht, wo am 17. in Darmstadt und am 18. in Groß-Gerau der Zwei-Hallen-Wettkampf ausge­tragen wurde. Dieser Wettkampf war an Spannung kaum zu überbieten. Die rd. 100  Ska­ter/innen boten Leistungen der Spitzenklasse untermauert von teilweise akrobatischen Einla­gen beim Handicap-Rennen.....  Am Samstag standen die Entscheidungen über die Sprintausscheidung, Crosslauf und den Staffeln der Schüler sowie dem Mannschaftszeitfahren der Junioren und Aktiven an. Am Sonn­tag folgten das Handicap- und Mittelstreckenrennen, welches kurzfristig in das Wettkampfpro­gramm aufgenommen wurde und abschließend noch eine Vereins-Cross-Staffel. Der Crosslauf am 1. Tag war ein spannender Wettkampf.

Lena Bender (Schülerinnen B) kam souverän von der Startlinie weg und hatte relativ schnell einen großen Vorsprung aufgebaut. Leider stürzte sie in der Kurve und wurde überholt. Sie konnte jedoch sofort wieder aufholen, hatte jedoch das Pech, an der selben Stelle erneut zu stürzen und nun den Rückstand nicht mehr ganz aufholen konnte; somit konnte sie nur den 4. Platz errei­chen. Bei den anderen Wettkämpfen an den beiden Tagen erreichte Lena souverän jeweils den 1. Platz, so dass es in der Gesamtwertung noch auf Platz 1. reichte. 

Bei den Schülerinnen A zeigten Larissa Gaiser und Melanie Segreto ebenfalls hervorra­gende Leistungen. Vor allem beim 8-Runden-Crosslauf konnten die beiden auftrumpfen und sorgten für ein spannendes Rennen. Melanie und Larissa waren immer an der Spitze, wurden dann jedoch von Ronja Binus (Heilbronn) überrundet, so dass es Melanie auf einen sehr guten 2. und Larissa auf den 3. Platz schafften. In der Gesamtwertung erreichte Larissa den 3. Platz und Melanie den 6. Platz. 

Bei den Schülern A ging Ricardo Kugler an den Start. In der Gesamtwertung erreichte Ricardo den 2. Platz. Davon 2 x den 2. Platz und 1 x den 1. Platz. Leider stürzte Ricardo, der lange Zeit das Feld angeführt hatte, beim 6-Runden-Massenstart-Lauf und konnte somit nur den 4. Platz erreichen.  Dies reichte leider nicht zum Gesamtsieg, was natürlich schade war, zumal der Sturz (evtl.) durch einen anderen Läufer verursacht wurde, und als regelwidrig hätte gewertet werden kön­nen (….aber hier gibt es immer unterschiedliche Ansichten….). 

Bei der Jugend starteten Selena Valitutto und Sophie Häfele. Auch hier wurde gekämpft und klasse Leistungen gezeigt. Das Feld war jedoch mit sehr starken Läuferinnen von den anderen Ver­einen bestückt, so dass trotz großem Einsatz und Kampf der beiden keine "Treppchen-Platzie­rung" erreicht wurden. In der Gesamtwertung erreichten Selena den 6. und Sophie den 7. Platz. 

Ein besonderes Highlight waren die Staffelrennen, die bei den Schülern am 1. Tag in Darm­stadt als Cross-Staffel ausgerichtet wurden, sprich es waren diverse Schikanen eingebaut, die es galt geschickt zu meistern. Hier gab es beeindruckende Geschwindigkeiten, die an den Tag gelegt wurden; dies gelang den Sportlerinnen und Sportler vom TSV Bernhausen mit kraftvol­lem und engagierten Einsatz hervorragend. Bei den Damen erreichte die Staffel 1 vom TSV Bernhausen einen klasse 2. Platz (Läuferinnen: Larissa, Melanie, Lena) und die Staffel 2 er­reichte mit Selena und Sophie einen tollen 3. Platz. Hier kam erschwerend hinzu, dass sie nur zu zweit antreten konnten. Bei den Herren startete Ricardo in der Mannschaft von Heilbronn und konnten mit seinen Mitläufern einen tollen 2. Platz erreichen. Am 2. Tag in Groß-Gerau waren die Ergebnisse ebenfalls hervorragend. Ricardo startete wieder in der Staffel "Heilbronn"; die Staffel erreichte den 1. Platz. Die Staffel 1 mit Larissa, Melanie und Lena erreichten wieder einen 2. Platz und die Staffel 2 mit Sophie und Selena konnten den 3. Platz für sich in Anspruch nehmen. 

Alles in allem zwei gelungene Tage, angefangen von der Gastfreundschaft und die organisatori­schen Ausrichtung bis hin zu den hervorragenden sportlichen Leistungen unserer TSV-Läu­fer/innen. Hier kann man nur gratulieren!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sonntag Morgen, fünf Uhr - eigentlich etwas zu früh, um aufzustehen. Es ging leider nicht anders, denn um neun Uhr mussten wir in Embrach sein, um an den Schweizer Hallenmeisterschaften teilzunehmen. Aber es hat sich gelohnt. Es war ein schöner, spannender und gut organisierter Wettkampftag. Und aus bernhausener Sicht auch ein erfolgreicher. Melanie Segreto (Schüler A) schied zwar zweimal bereits im Vorlauf aus, verpasste den für das Finale notwendigen dritten Platz aber beide Male nur um wenige Zentimeter. Insgesamt erreichte Melanie den siebten Platz in der Gesamtwertung. Larissa Gaiser (Schüler A) zeigte großen Einsatz und wehrte sich erfolgreich gegen Überholversuche. Schließlich kam sie auf Platz zwei der Gesamtwertung und musste sich nur der hervorragend laufenden Jasmin Güntert von JUKA Linthline geschlagen geben. Ricardo Kugler (Schüler A) zeigte ebenfalls eine gute Leistung, war sich seiner Sache im letzten Rennen aber zu sicher, nahm das Tempo heraus und wurde kurz vor der Ziellinie überholt. Dieser dritte Platz im letzten Rennen bedeutete Platz drei in der Gesamtwertung. Auf den ersten Platz kam ein super laufender Clemens Kümmel vom RSV Gera, auf Platz zwei Philip Keel vom Luigino Swiss Team. Auch für Leonie Kugler (Jugend) lief der Tag gut. Mit den Einzelplatzierungen vier, zwei und fünf erreichte sie letztendlich den vierten Rang in der Gesamtwertung.

Unsere Partner

Planet Skate
Der Rollenshop
Küchenstudio Kümmel
Ski Brodbeck