Berichte von 2013

BWIC Marathon Mannheim

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Endlich hat die Sonne den Weg gefunden und das erste Rennen des BaWü Inline Cups in Mannheim ist am vergangenen Samstag, 08.06.2013 gestartet worden.

Unser TSV Bernhausen Team war mit Kai, Matthäus, Heinz, Ralf und Holger am Start. Durch die gute Zusammenarbeit in unserer Trainingsgemeinschaft mit Großbettlingen konnten wir das Team noch um Günter Melzer, Tom Grünwasser und Thomas Weihmüller ergänzen. Zudem warten noch Harald Lutz und Bernd Gutöhrlein auf Ihren Einsatz in den kommenden Rennen.

Die Starter aus BernhausenSo können wir mit einer motivierten 10 köpfigen Mannschaft an die kommenden Aufgaben im BaWü Inline Cup 2013 herangehen. Schon irgendwie verrückt, das halbe Jahr 2013 ist schon rum und es geht erst los! Die Wetterlage macht es den Outdoorsportarten in diesen Jahr wirklich nicht leicht.

Aber scheinbar hatten die Organisatoren das Wetter geahnt, und so startet der Cup erst jetzt richtig durch. Bei ca. 29,5 Grad Außentemperatur sind wir in Mannheim beim MLP Marathon am Start gestanden. Die Gewitterwolken sind weitergezogen und wir freuten uns auf das erste Rennen. Da noch einige andere Skate Veranstaltungen am Wochenende ausgefahren wurden, war der Lizenzblock nicht so groß wie erwartet. Besonderes Augenmerk fiel auf das Swiss Skate Team, das für seine Ausreisversuche bekannt ist. Die volle Mannschaftsstärke hatten die allerdings auch nicht dabei und so konnten wir Anfangs noch gut mit der Spitzengruppe mithalten.

Mich hat es dann so ca. bei Km 12 erwischt. Mit Matthäus und 2 anderen Skatern haben wir zu viert eine Gruppe eröffnet. Aufgeben gibt’s nicht und so haben wir uns weiter vorangekämpft. Lange Zeit sind wir so weitergefahren mit abwechselnder Führungsarbeit. Dann kam so ca 2 Km vor den Ziel noch eine Gruppe mit Heinz in der Führung heran. So sind wir dann doch wieder zusammengelaufen und hatten die Hitzeschlacht miteinander gemeistert.    

Kai konnte sich lange in der Spitzengruppe halten und war zusammen mit Günter dicht  an den späteren Siegern dran. Thomas Weihmüller musste beim entscheidenden Angriff des Swiss Skate Team leider abreisen lassen, fuhr aber noch wichtige Punkte für das Team ein.

Wir haben eine kompakte Mannschaftsleistung abgeliefert und werden unser Training an die erkannten Anforderungen anpassen.

So  freuen wir  uns schon auf die nächsten Rennen!

Die Ergebnisse im einzelnen:

Günter 8. Platz 1.17.17
Kai 13. Platz 1.17.40
Thomas W. 19. Platz 1.21.10
Matthäus 31. Platz 1.24.56
Heinz 33. Platz 1.25.15         
Tom  ??  Zeit kommt noch
Ralf 36. Platz 1.25.16
Holger 86. Platz 1.34.55

Unsere Partner

Planet Skate
Der Rollenshop
Küchenstudio Kümmel
Ski Brodbeck