Berichte von 2007

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Start in Stuttgart ist sicher immer etwas ganz Besonderes. Mit leichter Verzögerung ging der Start über die Bühne. Super dabei, reihen wir uns ein und versuchen, im Feld vordere Positionen einzunehmen. Sieht sehr gut aus - etwas zu gut. Neben mir nehme ich einen Läufer wahr, der nicht mehr auf den Skates steht. Ich versuche rechts vorbei zu kommen - geht nicht. Sein Helm und mein Oberschenkel berühren sich und ich bleibe gerade noch stehen. Der Jagdinstinkt war leider gebrochen, viele Skater überholen mich. Ich sehe meine Teamkollegen nur noch flüchtig von hinten. Die können sich super in der Spitzengruppe behaupten und kommen nur ganz kurz hinter dem Sieger tobias Beute ins Ziel. Das gibt richtig viele Punkte im BaWü-Cup. In der Ergebnisliste stehen Harald Lutz und Kai Höfler ganz weit oben. Super - es geht vorwärts!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eine weitere Etappe des hessischen Future-Cups waren die Gross-Gerauer Speed-Offs am 07.07.07. Gegen 11.00 Uhr fuhren wir zusammen los und hatten auf der zweistündigen Fahrt viel Spaß. Da unsere Hanne alle zehn Minuten den Umsatz der Sprudelindustrie ankurbelte, indem sie rief "Kinder, trinken!", erreichten wir "volltrunken" unser Reiseziel.
Bei den Schüler A Mädchen kam Leonie Kugler auf den zweiten Platz hinter Mareike Balonier (Michelstadt) und vor Alina Merkle (Kornwestheim). In der gleichen Reihenfolge liegen die Drei auch in der Gesamtwertung des Future-Cups vorn. Maren Preisser erreichte im Sprint einen hervorragenden zweiten Platz, konnte dieses Ergebnis in den beiden anderen Disziplinen jedoch nicht halten und belegte letztlich einen guten fünften Platz. Sebastian Briem (Schüler A) hatte mit der hessischen Übermacht zu kämpfen. Er erreichte knapp hinter seinem Baden-Württembergischen Kollegen Fabian Dieterle aus Kornwestheim den sechsten Platz. Larissa Gaiser (Schüler B) gewann die Geschicklichkeit und die Langstrecke, was ihr nach dem dritten Platz im Sprint den Tagessieg einbrachte. Melanie Segreto erreichte hier Platz drei in der Geschicklichkeit, Platz vier auf der längeren Strecke, Platz fünf im Sprint und wurde dadurch Vierte in der Gesamtwertung.
Insgesamt war es ein toll organisierter Wettkampf, bei dem schon kurz nach dem Zieleinlauf Zeit und Platzierung jedes Teilnehmers bekannt gegeben wurden.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Beinahe schon Tradition ist das schöne Wetter in Römerstein. Dort ging am 15.07.07 der 5. alb-skate.de Inlinerace über die Bühne. Ein Geschicklichkeitslauf und Rennen über 500 m (Schüler C), 735 m (Schüler B) und 1470 m (Schüler A) mußten gelaufen werden. Lena Bender gewann bei den Schülerinnen C beide Wettbewerbe souverän. Bei den Schülern B fuhr Ricardo Kugler hinter dem überragend laufenden Moritz Felbinger von der TSuGV Grossbettlingen auf Platz zwei der Gesamtwertung. Für eine Überraschung sorgte Melanie Segreto (Schülerinnen B): Sie war - Mädchen und Jungs starteten zusammen, wurden aber getrennt gewertet - bis kurz vor dem Ziel vor Ricardo und konnte erst auf den letzten Metern von ihm überholt werden. Durch diesen zweiten Platz und den dritten Platz in der Geschicklichkeit erreichte Melanie dann den dritten Gesamtplatz. Auch bei den Schülerinnen A gab es zunächst eine Überraschung, denn hier schaffte Maren Preisser den dritten Platz über 1470 m vor Alina Merkle (Kornwestheim) und Leonie Kugler. Leider konnte sie diese Leistung in der Geschicklichkeit nicht wiederholen und kam letztendlich auf Gesamtplatz fünf. Leonie Kugler erreichte durch einen ersten Platz in der Geschicklichkeit letztlich Platz zwei und Milena Robel Platz acht. Sebastian Briem (Schüler A männlich) schaffte in der Geschicklichkeit den ersten Platz, über 1470 m wurde er zweiter und somit zweiter in der Gesamtwertung hinter Fabian Dieterle aus Kornwestheim. Bei den Breitensportlern 1, hier wurden vier Jahrgänge (1998 und jünger) zusammen gewertet, schaffte Francie Heiser (2001) Platz sechzehn über 500 m, in der Geschicklichkeit sogar Platz sechs. Alina Bender (1998) kam auf Platz fünf im Rennen und Platz neun in der Geschicklichkeit. Bei den Jungs erreichte Felix Heiser (1998) Platz vier und sechs, Fabio Valitutto (1999) Platz drei und vier. Selena Valitutto (Breitensport 2) wurde für ihre Anstrengungen im Training mit zwei ersten Plätzen belohnt.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Beendet wurde der Löwen-Cup am 22.07.07 in Nürtingen. Die Läuferinnen und Läufer des TSV Bernhausen zeigten über die Cupserie hinweg sehr gute Leistungen, was sich auch im Medaillenspiegel zeigt: Der TSV liegt mit 175 Medaillenpunkten vor der Skizunft Kornwestheim mit 139 Punkten und der TSuGV Grossbettlingen mit 128 Medaillenpunkten.

In der Gesamtwertung des Cups erreichte bei den Schülerinnen C Lena Bender den 1. Platz, Francie Heiser Platz 7. Sehr gute Ergebnisse gab es auch bei den Schülern B: Larissa Gaiser schaffte bei den Mädchen Platz 1, Melanie Segreto Platz 2, Alisia Vogel Platz 12 und Alina Bender Platz 19. Bei den Jungs kam Ricardo Kugler auf Platz 2, Fabio Valitutto auf Platz 18 und Felix Heiser auf Rang 31. Marco Häfele erreichte Platz 53. Unsere Schülerinnen A, Leonie Kugler und Maren Preisser erreichten als jüngere in der Altersklasse die Plätze 4 und 5. Milena Robel kam hier auf Rang 9, Selena Valitutto auf den 10. und Sophie Häfele auf den 28. Platz. Unser einziger männlicher Läufer in der Altersklasse Schüler A, Sebastian Briem, konnte sich den 2. Platz sichern. Francie Heiser, Alisia Vogel, Alina Bender, Fabio Valitutto, Felix Heiser, Marco Häfele, Selena Valitutto und Sophie Häfele hätten durchaus das Potential gehabt, bessere Platzierungen zu erreichen, absolvierten aber nicht die mindestens erforderlichen 13 Wertungsläufe.

Unsere Partner

Planet Skate
Der Rollenshop
Küchenstudio Kümmel
Ski Brodbeck